kontakt | impressum

Paprika von der Nordsee

An der schleswig-holsteinischen Nordseeküste wächst ganzjährig Paprika, - im bald größten Gewächshaus Deutschlands. Die Wärme kommt von der benachbarten Raffinerie.

Fotos: Wolfgang Huppertz | Text: Michaela Ludwig

Graupelkörner prasseln auf das Glasdach. Doch das stört hier drinnen niemanden. Männer und Frauen mit Strohhüten und in T-Shirts schneiden bei mediterranen 22,5° C duftende Tomatenrispen und dunkelrote Paprika von den Zweigen. In Hemminstedt, hinter den Nordseedeichen, hat die Erntesaison begonnen.

Wie verloren wirkt Supharat Bodmann zwischen den 185.000 Paprikapflanzen. Sie dreht den Haupttrieb um die Schnur, die jüngeren knipst sie ab. „Die bekommen alle zwei Wochen einen Schlag, damit sie nicht umkippen", sagt sie mit leiser Stimme und ist schon bei der nächsten Pflanze, wo sie die Handgriffe blitzschnell wiederholt. Wie viele Pflanzen sie am Tag auf diese Weise bearbeitet, weiß sie nicht. Wollte die zierliche Frau die Paprikareihen abschreiten, käme sie auf 45 Kilometer, mehr als eine Marathonstrecke. Dazu kommen 34 Kilometer Tomatenreihen in der Nachbarhalle. Zwölf Hektar messen die beiden Gewächshausanlagen, das entspricht einer Größe von 17 Fußballfeldern.

    Geplant und gebaut hat das gigantische Projekt die Landgard-Holding mit Sitz in Straelen-Herongen an der niederländischen Grenze. Zu ihr gehören Gesellschaften, die europaweit Blumen und Pflanzen vertreiben. Mit einem Jahresumsatz von 1,66 Milliarden Euro ist die Holding ein Branchenriese. Einen Großteil der Gesamtinvestitionssumme von 16 Millionen Euro hat die Landgard vorfinanziert. Vier norddeutsche Investoren, deren Namen nicht preisgegeben werden, haben sich zur Vitarom Frischgemüse zusammengeschlossen und das Projekt übernommen. Sie haben noch Größeres vor. „Wenn der Betrieb sich rentiert, werden wir noch einmal dieselbe Größe anbauen", erzählt Gärtnermeister Jens Kühn. Dann steht in Hemmingstedt die größte Gewächshausanlage Deutschlands.

    Meldorfer Straße 19-21, 25770 Hemmingstedt, Deutschland


    Fotografen und Journalisten
    Rothestraße 66
    D 22765 Hamburg

    kontakt

    Alle Fotos und Texte auf dieser website sind urheberrechtlich geschützt. Die Reproduktion oder Nutzung der Inhalte, auch teilweise, bedürfen der vorherigen Absprache. Jede gewerbliche Nutzung ist honorarpflichtig und nur nach Zustimmung von agenda erlaubt.